Baustellen Knotenpunkt K168/Hans-Fleissner-Straße

    Umbau des Knotenpunktes K 168/Hans-Fleissner-Straße; Teilsperrung mit Ampelregelung

    Zum Bau des „Gewerbeparks Mühlloh“ werden umfangreiche Tiefbauarbeiten am Knotenpunkt K 168/Hans-Fleissner-Straße erforderlich. Es müssen Versorgungsleitungen gelegt werden und der Knotenpunkt wird zum Kreisverkehrsplatz umgebaut. Zur Durchführung der Arbeiten werden Teilsperrungen des Knotenpunktes erforderlich.

    Eingerichtet werden soll die Teilsperrung im ersten Bauabschnitt am Dienstag, 17. März 2020. Insgesamt dauern die Arbeiten voraussichtlich 7 Monate an. In der gesamten Bauzeit wird die Hans-Fleissner-Straße, Anbindung zur S-Bahn-Station, voll gesperrt sein, d.h. westlich der Bahnlinie steht nur die Wolfsgartenstraße als Zufahrt zur Verfügung.

    Der Kraftfahrzeugverkehr zur K 168 und zur Hans-Fleissner-Straße, Anbindung zum Flugplatz, wird durch eine Baustellampel geregelt. Es ist daher, insbesondere in den Zeiten des Berufsverkehrs, mit Wartezeiten an der Ampel zu rechnen.

    Für den Fußgängerverkehr wird eine provisorische Führung im Zuge der Hans-Fleissner-Straße, in der Verbindung zwischen dem Flugplatz und S-Bahn-Station, geschaffen. Die erforderliche Überquerung der Hans-Fleissner-Straße und der K 168 wird durch die Baustellenampel gesichert.

    Unterbrochen werden muss die Fuß- und Radwegverbindung entlang der K 168, Richtung Langen, sowie umgekehrt. Nach der Bahnunterführung wird der Fuß- und Radverkehr nach rechts durch die ansonsten gesperrte Hans-Fleissner-Straße umgeleitet. An der Zufahrt zum Friedhof steht im weiteren Verlauf ein Fuß- und Radweg zur Verfügung, welcher wieder zurück zum Fuß- und Radweg entlang der K 168 führt.

    Von der Sperrung betroffen ist auch der Linienbusverkehr. Bei den Verdichtungsfahrten der Buslinie OF-71 kann aufgrund der geschlossenen Hans-Fleissner-Straße die Haltestelle „Bahnhof-Westseite“ nicht angedient werden. Um den Bahnhof dennoch abzudecken, wird in den Verdichtungsfahrten zusätzlich die Haltestelle „Bahnhof-Ostseite“ angedient. Die Fahrgäste werden gebeten, über die Bahnunterführung zur Haltestelle „Bahnhof-Ostseite“ auszuweichen. Uneingeschränkt zur Verfügung bleibt darüber hinaus die Haltestelle „Karlsbader Straße“.

    Wir bitten die Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die Sperrung und Beachtung der Verkehrsregeln.

     

    Egelsbach, den 11.03.2020

     

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
    Ok.