Meldung vom 18.03.2020

    Die Gemeinde Egelsbach hat bis mindestens einschließlich 24.03.2020 das Rathaus wegen eines bestätigten Corona-Falls geschlossen. Betroffen von der Schließung ist auch fast der gesamte Verwaltungsstab, der für die Koordination der Maßnahmen einberufen wurde und aus sieben Personen besteht. Betroffene Personen sind in Quarantäne. Eine Testung des Verwaltungsstabes im örtlichen Infektionszentrum ist am Dienstagabend erfolgt. Der Verwaltungsstab wird nach Rücksprache mit der Gefahrenabwehr des Kreises und dem Landrat zunächst die aktuelle Situation per Telefon, Mail und Messenger weiterkoordinieren. 

    Das Bürgerbüro stand wegen der räumlichen Trennung zum Rathaus nicht in Kontakt mit dem bestätigten Fall und steht deshalb aus Anlaufstelle für Notfälle weiterhin zur Verfügung. Auch der Bauhof wird vorläufig weiterarbeiten, da auch hier eine räumlich Trennung zur infizierten Person bestand. Auch die Notgruppen in den Kindertagesstätten können weiter betrieben werden. Das Rathaus wurde insgesamt vorsorglich geschlossen. 

    Der Verwaltungsstab hat bisher sehr vorausschauend gearbeitet und die wichtigsten Verordnungen und Regelungen schon umgesetzt. Alle weiteren Maßnahmen wird der Verwaltungsstab in Absprache mit dem Bürgerbüro und dem Kreis zunächst aus der Quarantäne heraus über Telefon, Telefonkonferenzen und Email koordinieren. Für Unterschriften und dringende Angelegenheiten, die persönliche Präsenz bedürfen, steht ein Beigeordneter zur Verfügung. Damit dürften wir die nächsten Tage auch so meistern können.

    Aufgrund der aktuellen Situation bittet die Gemeinde alle Bürgerinnen und Bürger um Verständnis, dass nur absolute Notfälle bearbeitet werden können. 

    Die Gemeinde wird die bekannten Kanäle, wie Homepage, Pressemitteilungen und Facebook nutzen, um über den weiteren Verlauf zu bericht

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
    Ok.