Meldung vom 13.03.2020

    Weitere Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Corona-Virus durch die Gemeinde Egelsbach

    Da sich zurzeit die Ereignisse rund um die Ausbreitung des Corona-Virus überschlagen, hat auch die Gemeinde Egelsbach weitere Maßnahmen getroffen, um die Ausbreitung so gut wie möglich zu verlangsamen. 

    Folgende Maßnahmen hat der Verwaltungsstab der Gemeinde Egelsbach, der mit der Bewältigung der Situation betraut ist, in die Wege geleitet:

    1. Sowohl Rathaus als auch Bürgerbüro setzen alle offenen Sprechstunden aus. Termine gibt es nur in wichtigen Einzelfällen nach vorheriger Absprache per Telefon oder Mail.
    2. Die Sitzungen des Gemeindevorstandes, der Gemeindevertretung und der Ausschüsse finden bis auf weiteres nicht statt. 
    3. Als Dienstreisen und Fortbildungen der Gemeindemitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden ausgesetzt. 
    4. Alle Veranstaltungen in den gemeindlichen Gebäuden und auf öffentlichen Plätzen mit mehr als 30 Teilnehmenden werden abgesagt. 
    5. Darüber hinaus wird ein Präventions- und Testungszentrum in den Räumen des DRK an der Dr-Horst-Schmidt-Halle eingerichtet. Dort können die in Egelsbach niedergelassenen Ärzte auf Termin Corona-Verdachtsfälle beraten und gegebenenfalls auch testen. Die Räume stehen den niedergelassenen Ärzten ab Montag zur Verfügung. 

    Darüber hinaus rechnen wir in Kürze mit der Schließung aller Schulen und Kinderbetreuungseinrichtungen durch das Land Hessen. Deshalb sollten alle Eltern Vorkehrungen treffen, Ihre Kinder soweit wie möglich zuhause betreuen zu lassen. 

    Diese Maßnahmen gelten zunächst bis Ende März. Über die weiteren Entwicklungen wird die Gemeinde auf Ihre Internetseite informieren.  


    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
    Ok.