Wahlhelfer für die Bürgermeisterwahl 2018 gesucht

    Am 18. Februar 2018 findet die Direktwahl der Bürgermeisterin oder des Bürgermeisters der Gemeinde Egelsbach statt.
    Falls am 18.02.2018 nicht ein Kandidat bzw. eine Kandidatin die absolute Mehrheit der abgegebenen Stimmen erhält, findet am 04.03.2018 noch eine Stichwahl statt.

     

    Für die ordnungsgemäße Durchführung am Wahlsonntag werden Wahlhelferinnen und Wahlhelfer gesucht, die sich in einem der 10 Wahlvorstände, in einem Wahllokal vor Ort oder in dem Briefwahlvorstand im Rathaus ehrenamtlich engagieren wollen.

     

    Alle an der Übernahme eines Wahlehrenamtes interessierten Bürgerinnen und Bürger werden gebeten, sich im Wahlamt der Gemeinde Egelsbach zu melden.

     

    Das Wahlamt kann wie folgt erreicht werden:

    ·           Herr Schmidt, Telefon: 06103 405 114

    ·           E-Mail:

    ·           Rathaus Egelsbach, Freiherr-vom-Stein-Straße 13, Raum 43

     

    Voraussetzung für eine Berufung in einen Wahlvorstand ist lediglich das Vorliegen der Wahlberechtigung (mindestens 18 Jahre sowie deutsche Staatsangehörigkeit bzw. Staatsangehörigkeit eines EU-Staates). Besondere Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Die Mitglieder der Wahlvorstände werden im Vorfeld geschult beziehungsweise am Wahlsonntag in ihre Aufgaben eingewiesen.

     

    Für die Tätigkeit am Wahlsonntag erhalten die Mitglieder der Wahlvorstände ein sogenanntes »Erfrischungsgeld« in Höhe von 40 Euro (Wahlvorsteher/innen) und von 30 Euro für alle weiteren Wahlvorstandsmitglieder.

     

    Das Wahlamt freut sich über jedes Interesse. Wer weitere Auskünfte haben will oder gerne am 18.02.2018 und/oder am 04.03.2018 mithelfen will, kann einfach mit dem Wahlamt Kontakt aufnehmen.

     

    Allgemeines Informationsvideo zur Tätigkeit (hier Bundestagswahl)

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
    Ok.