Jagdgenossenschaft Egelsbach

    Jagdgenossenschaften sind in Deutschland Körperschaften des öffentlichen Rechts. Sie entstehen kraft Gesetzes, ohne dass es eines Beschlusses oder eines anderen Aktes bedarf.

    Mitglieder einer Jagdgenossenschaft, sogenannte Jagdgenossen, sind die Eigentümer der Flächen einer Gemeinde, die zu einem gemeinschaftlichen Jagdbezirk gehören. Zu einem gemeinschaftlichen Jagdbezirk gehören alle Grundflächen einer Gemeinde, die nicht zu einem Eigenjagdbezirk gehören und im Zusammenhang eine bestimmte Fläche umfassen.

    Der Jagdbezirk der Jagdgenossenschaft Egelsbach umfasst ca. 595 Hektar bejagbare Fläche.

    Jagdpächter

    Jürgen Graf Tel. 0177 3841 1302
    Michael Doppel 0171 272 2637

    Bitte hier auch Wildschäden melden

    Aufsichtsbehörde

    Untere Jagdbehörde beim Kreis Offenbach, Dietzenbach

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
    Ok.