Außergewöhnliches Dienstjubiläum...

    Ein Ehepaar wurde gemeinsam für 25 Jahre Arbeit bei der Gemeinde geehrt - Thea und Gerd Brahm

    Das 25-jährige Dienstjubiläum ist in der Gemeindeverwaltung Egelsbach immer Anlass für eine kleine Feierstunde. Denn es gilt hierbei stets Dank zu sagen für ein Vierteljahrhundert Mitwirken und Mitarbeit. Jetzt gab es aber einen ohne Zweifel seltenen Anlass: Ein Ehepaar wurde gemeinsam für 25 Jahre Arbeit bei der Gemeinde Egelsbach geehrt:

    Thea und Gerd Brahm konnten die Ehren-Urkunde von Bürgermeister Jürgen Sieling in Empfang nehmen.

    Es war Frau Brahm, die im Januar 1993 ihre Arbeit bei der Gemeinde Egelsbach aufnahm. Wenige Wochen später konnte auch ihr Mann seine Tätigkeit, gar in der gleichen Einrichtung, der Kita Bürgerhaus, beginnen.

    Heute ist Herr Brahm nach wie vor Hausmeister von Kita und Saal Bürgerhaus sowie Personalratsvorsitzender. Frau Brahm ist in der Schulbetreuung tätig.

    „Es war interessant, zu erfahren, dass die Eheleute vor ihrer Tätigkeit bei uns, zuvor auch schon beim gleichen Arbeitgeber beschäftigt waren“ stellt Bürgermeister Jürgen Sieling fest. „Dies ist ja ein außergewöhnlicher Werdegang. Aber beide sagten mir, dass sie nun bis zum Ende ihres Berufslebens bei der Gemeinde Egelsbach bleiben wollen“. Dieses Versprechen haben alle Beteiligten der Feierstunde mit Wohlwollen zur Kenntnis genommen.

    Frau Brahm und Herr Brahm konnten sich über zahlreiche Geschenke der Belegschaft freuen.


    Das Bild zeigt von l.n.r. BGM Sieling, Thea Brahm und Gerd Brahm

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
    Ok.